Autor Archiv

Frank Börner: AnsprechBar auf der Fähre

Geschrieben von Frank Börner am in Allgemein, Wahlen NRW 14. Mai 2017

Am kommenden Sonntag, den 7. Mai entert das SPD Wahlkampfteam um den SPD Landtagskandidaten Frank Börner ab 15 Uhr die Fähre die den neu zugeschnittenen Wahlkreis bestehend aus Hamborn, Walsum, Orsoy, Budberg und Eversaal miteinander verbindet. „Wir wollen mit den Menschen ins Gespräch kommen,“ so Frank Börner. „Wo kann man schöner und entspannter den Duisburger Norden mit all seiner Gegensätzlichkeit genießen, wie vom Rhein aus, auf der Fähre!“

Für einen Becher Kaffee und ein Würstchen ist auch gesorgt.



Gez.: Frank Börner 

Jusos Röttgersbach: Mit 14 Jahren schon Chefin!

Geschrieben von Frank Börner am in Allgemein

Mit jungen 14 Jahren wurde die Röttgersbacher Celina Berane zur Vorsitzenden der Juso AG Röttgersbach gewählt. Damit vertritt sie im größten

Hamborner SPD Ortsverein die Nachwuchsorganisation. „Ich interessiere mich schon lange für Politik,“ so Celina Berane, “Engagement für soziale

Gerechtigkeit ist meine Motivation in der SPD aktiv zu sein.“ Mit ihren 14 Jahren ist sie aktuell bundesweit die jüngste Juso AG Leiterin: „Ich

freue mich darauf aktiv die Politik mitzugestalten!“

Ortsvereinsvorsitzender Frank Börner schenkte ihr zur Wahl einen Satz Boxhandschuhe: „Damit soll sie sich – symbolisch – durch die Gremien der

Partei boxen!“ Die Demokratie braucht Demokraten und da sind junge Menschen, die sich für unsere Gesellschaft stark machen wollen sehr wichtig.

Am Rande:

Vor 15 Jahren schenkte Frank Börner dem damals 14 jährigen Homberger Mahmut Özdemir auch einen Satz Boxhandschuhe zu seiner Wahl zum Juso-AG

Leiter. „Er hat sich durchgeboxt“, so Börner „und muss sich nun mit den jungen Jusos im Ring messen!“

Gez.: Frank Börner

Karl-Heinz Hofer ersteigert das Steinmeier Autogramm

Geschrieben von Frank Börner am in Allgemein

 Gleich alle drei Marken, die Erstausgabe zur Bundespräsidentenwahl, die Autogrammkarte mit Wertmarke und die Briefmarken konnte Karl-Heinz Hofer ersteigern. Direkt nach seiner Wahl zum Bundespräsidenten ließ der SPD Landtagsabgeordnete Frank Börner die Karte von Frank Walter-Steinmeier unterschreiben. Susanne Reitemeier-Lohaus Leiterin des Jugendzentrums Lemonhaus an der Markgrafenstraße freute sich über die Spende für das Heores Projekt. Karl-Heinz Hofer rundete den „Kaufpreis“ auf 100 € auf: „Ich habe eine ganz persönliche Beziehung zu dem Termin der Bundespräsidentenwahl.“ Am gleichen Tag feierte er seinen 69. Geburtstag. Nun bekommt diese Erinnerung einen Ehrenplatz in seinem Wohnzimmer.

Die HEROES sind männliche Jugendliche aus sog. Ehrenkulturen, die in unserer Gesellschaft was bewegen wollen. Sie sind zwischen 16 und 24 Jahren alt und setzen sich während eines intensiven Trainings mit Themen wie Gleichberechtigung, Ehre und Menschenrechten auseinander. Gesellschaftliche Strukturen zu hinterfragen und offen mit anderen darüber zu reden erfordert eine starke Haltung und Mut. Genau das macht sie zu Helden. HEROES!

www.heroes-net-duisburg.de

 

Gez.: Frank Börner

Ehrung für treue Mitglieder in der SPD Röttgersbach

Geschrieben von Frank Börner am in Allgemein

Die SPD Röttgersbach ehrte mit Carsten Tum und Heinz Peters gleich zwei Jubilare, die der Partei seit 25 Jahren die Treue halten. Während Heinz Peters sich als Vize Deutsche Meister im Boxen durch schlug, plante der heutige Duisburger Beigeordnete Carsten Tum schon seit seinem Studium die Entwicklung einiger Städte im Ruhrgebiet. Die Geschäftsführerin der SPD Bundestagsfraktion Bärbel Bas führte die Ehrung durch und wünschte allen die Kraft sich weiter für die Entwicklung unserer Gesellschaft zu engagieren.

Von links nach rechts:
Ortsvereinsvorsitzender Frank Börner, Jubilar Carsten Tum, Bundestagsabgeordnete Bärbel Bas, Jubilar Heinz Peters und die beiden stellv. Ortsvereinsvorsitzenden Martina Herrmann und Thorsten Berane.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gez.: Frank Börner

 

Röttgersbach in Weihnachtsstimmung

Geschrieben von Frank Börner am in Allgemein

baumschmuckimg_5411jpgNach der Beleuchtung des Kreisverkehres an der Röttgersbachstraße und dem Weihnachtsmarkt schmückten nun auch Bürger aus dem Stadtteil den Weihnachtsbaum an der Ziegelhorststraße Ecker Mattlerstraße mit mitgebrachtem Weihnachtsschmuck. „Eine gelungene Aktion, die überraschend auch mit selber gesungenen und auf der Gitarre begleiteten Weihnachtsliedern abgerundet wurde.“ Freut sich SPD Bezirksviertreterin Renate Gutowski.

 

Gez.: Frank Börner

Bürger schmücken Weihnachtsbaum in Röttgersbach

Geschrieben von Frank Börner am in Allgemein

gutowski

So wie im vergangenen Jahr soll am Samstag, den 3. Dezember ab 16.00 Uhr der von der Stadt Duisburg aufgestellte Weihnachtsbaum an der freien Fläche Ziegelhorststraße Ecke Mattlerstraße von allen Bürgerinnen und Bürgern geschmückt werden.

 

Die Röttgersbacher sind aufgerufen mitzumachen und mit ihrem eigenen Weihnachtsschmuck den Baum zu verschönern. „Wir würden uns freuen, wenn viele Menschen aus dem Stadtteil ein Stück ihres Baumschmuckes beisteuern, (Kein Lametta oder Glas)“ so SPD Bezirksvertreterin Renate Gutowski.“

 

Wir treffen uns am Samstag alle an dem Baum und dann gestallten die Röttgersbacher Bürgerinnen und Bürger ihren eigenen Baum!“

 

Gez.: Frank Börner

Weihnachtsbeleuchtung in Röttgersbach

Geschrieben von Frank Börner am in Allgemein

 

gutowski

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!“ dachte sich die SPD Bezirksvertreterin Renate Gutowski und engagierte sich wieder für die weihnachtliche Beleuchtung in Röttgersbach.

 

Wie schon im letzten Jahr wurde durch die Bezirksvertretung Hamborn die Beleuchtung rund um den Kreisverkehr Ziegelhorststraße / Röttgersbachstraße unterstützt. Hinzu kommen in diesem Jahr viele Spenden von Privatleuten und Geschäftsleuten rund um das Röttgersbacher Zentrum. „Ich bin sehr beeindruckt,“ so SPD Bezirksvertreterin Renate Gutowski, „wie viele Menschen bereit sind, ihren Stadtteil mit einer Spende zu unterstützen. Ich danke allen, die sich beteiligt haben“

 

„Rechtzeitig zu Beginn der Adventszeit werden wir wieder mit ehrenamtlichen Helfern die Weihnachtsbeleuchtung anbringen.“ so Renate Gutowski. In diesem Jahr wird Weihnachtsbeleuchtung auch Bäume auch rund um den Kreisverkehr angebracht werden.

 

 

Gez.: Frank Börner